Gemeinschaftliche Körperverletzung Eine Großzahl unserer Fälle hat den Tatvorwurf Körperverletzung zum Vorwurf. Im ersten Moment denkt man als Betroffener, dass der Tatbestand ja klar zu verstehen ist, aber oftmals glüht den Mandanten nach dem Besuch beim Rechtsanwalt der Kopf. Das liegt aber nicht daran, dass der Anwalt schlichtweg zu viel geredet hat.  Vielmehr ist es…

Durchsuchung ohne richterliche Genehmigung? Dieses Thema ist ein Dauerbrenner. Jede Woche erhalten wir mehrere Anfragen im Hinblick auf den sogenannten Richtervorbehalt bei einer Durchsuchung. Was bedeutet Richtervorbehalt? Der Richtervorbehalt Im Wesentlichen handelt es sich um eine Zuständigkeitsvorschrift. Über bestimmte staatliche Maßnahmen darf nur ein Richter entscheiden. Besonders schwerwiegende Eingriffe in die Rechtsgüter eines Bürgers hängen…

Sozialleistungsbetrug im Fokus – gewerbsmäßiger Betrug? Der „Sozialbetrug“ oder „Sozialleistungsbetrug“ wird in der näheren Vergangenheit immer energischer von Staatsanwälten und Polizei verfolgt. Das liegt daran, dass der Staat sich einem steigendem Verfolgungsdruck ausgesetzt sieht. Gelder für Sozialleistungen sind begrenzt und deswegen geht man zu genaueren Kontrollen über. Aber was versteckt sich hinter dem Sozialleistungsbetrug eigentlich?…

Trunkenheitsfahrt  – MPU auch unter 1,6 Promille? Alkohol am Steuer kann den Betroffenen teuer zu stehen kommen. Eine hohe Geldstrafe ist das eine, bei dem Entzug von Führerschein und Fahrerlaubnis hört der Spaß aber auf. Es macht einen Unterschied, ob man den Führerschein ohne weitere Auflagen zurückbekommt, oder aber zum berühmt-berüchtigten MPU Test  (umgangssprachlich „Idiotentest“)…

© 2017 Pohl & Marx | Fachanwalt Strafrecht Berlin

Impressum | Besuchen Sie uns auf: