Gemeinschaftliche Körperverletzung – ab wann ist man Beteiligter? Der Tatvorwurf gemeinschaftliche Körperverletzung ist für den Betroffenen oftmals nur schwer zu akzeptieren. Warum? Nun, es gibt Sachverhalte, da stand man vielleicht „nur“ neben der Schlägerei, bzw. man hat gar nicht richtig „mitgewirkt“. Dafür gleich 6 Monate Freiheitsstrafe angedroht zu bekommen, empfinden viele Mandanten als ungerechtfertigt. Deshalb…

Sammeleinkauf – wie ist das rechtlich einzuordnen? Wer mehr kauft, bekommt einen Rabatt. Was sich grundsätzlich gut anhört, kann einem im Betäubungsmittelstrafrecht teuer zu stehen kommen. Im Hinblick auf die Strafzumessung macht es nämlich einen deutlichen Unterschied, ob sich das Gericht bei der Strafzumessung an der Hälfte der Gesamtmenge orientieren muss, oder aber die gesamte…

Änderungen im BtMG – CUMYL Cannabinoid aufgenommen Immer mal wieder tauchen Stoffe im Betäubungsmittelrecht auf, deren Wirkung umstritten ist. Der Gesetzgeber probiert dann schnell zu reagieren, um eine Lücke im Gesetz zu schließen. Gerade im Bereich von synthetischen Cannabinoiden kann das erhebliche rechtliche Wirkungen haben. Neu: CUMYL-PEGACLONE und CUMYL-5F-P7AICA Mit der am 02.07.18 in Kraft…

Entzug der Fahrerlaubnis – Verkürzung der Sperrfrist Bei Alkohol am Steuer wird oftmals nicht nur eine eine Geldstrafe ausgeurteilt, sonder auch der Entzug der Fahrerlaubnis nebst einer saftigen Sperrfrist. Übersetzt: Führerschein ist weg und erst nach einem gewissen Zeitraum (6 Monate bis zu 5 Jahre) darf man den Führerschein wieder neu beantragen. Nachschulungsmaßnahme/ Aufbauseminar Es…

Page 2 of 17 1 2 3 4 17

© 2018 Pohl & Marx | Fachanwalt Strafrecht Berlin

Impressum | Besuchen Sie uns auf:

Jetzt anrufen