Schlag gegen Kinderpornoring im Darknet Das Darknet entwickelt sich immer mehr zum Albtraum der Ermittlungsbehörden. Wo man früher noch mehr oder weniger persönlich aktiv werden musste, können sich nunmehr User im Darknet völlig frei von irgendwelcher Identifikation bewegen. Diesen unbeobachteten Raum nutzen viele Menschen aus und betreiben mehr oder weniger fragwürdige Geschäfte im Darknet. Ob…

Beleidigung eines Richters im Brief – Berufung erfolgreich Getreu dem Motto: Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei, widmen wir uns heute der schier unendlichen Geschichte um den Tatbestand der Beleidigung.  Der Tatbestand der Beleidigung ist sagenumwunden, Gerüchte ranken sich wie um den Tatvorwurf wie ein liebestoller Kater um seine Auserwählte. Trage ich…

Jugendstrafrecht – Einstellung des Verfahrens in der Hauptverhandlung Amtsgericht Schwedt/ Oder Das Jugendstrafrecht zeichnet sich sich durch einen wesentlichen Unterschied vom Erwachsenenstrafrecht aus: Es geht vorrangig um den Erziehungsgedanken bei jungen Menschen. Nicht die Strafe steht im Vordergrund, sondern die erzieherische Wirkung eines Strafverfahrens. Der Staat möchte zeitnah auf den Jugendlichen einwirken, damit gerade junge…

Handeltreiben mit Betäubungsmitteln – Gewinn gehört nun mal dazu… Heute wollen wir einen Klassiker aus dem Betäubungsmittelstrafrecht aufgreifen, da wir im Moment in einem ähnlich gelagerten Fall verteidigen. Der Reihe nach: Wir beginnen mit dem § 29 Betäubungsmittelgesetz (BtMG), der zum Handeltreiben folgende Auskunft gibt: § 29 BtMG – Handeltreiben Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf…

Günstige Sozialprognose auch bei mehreren Taten möglich Kommt man als Beschuldigter in den Bereich einer Freiheitsstrafe, so muss man sich zwangsläufig mit der Frage einer Bewährung auseinandersetzen. Befragt man seinen Rechtsanwalt dazu, so spricht dieser in diesem Zusammenhang immer von einer Sozialprognose. Was bedeutet das? Sozialprognose Die Erstellung einer Sozialprognose ist das entscheidende Kriterium wenn…

Gefährliche Körperverletzung (gemeinschaftliche) – Mittäter oder Gehilfe? Bei der Anschuldigung „gefährliche Körperverletzung“ gibt es im Gesetz eine Schilderung, die unter den Juristen immer wieder zu lautstarken Diskussionen führt. Grund dafür ist § 224 Abs. 1 Nr. 4 StGB (Strafgesetzbuch): Wer die Körperverletzung…mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich begeht, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn…

Der Eintrag im Führungszeugnis und seine Auswirkungen auf die Bewerbung Ein Strafverfahren ist facettenreich. Für einen Beschuldigten beginnt mit der Vorladung der Polizei eine Odyssee durch die Strafgesetze. Unter den vielen Fragen ist eine immer wieder entscheidend: Hat das Strafverfahren Auswirkungen auf meinen Job bzw. meine Bewerbung? Aber der Reihe nach – was bedeutet zunächst…

Kein Fahrverbot trotz Alkohol am Steuer Dieses Thema wird einige Betroffene brennend interessieren. In der Regel geht man ja davon aus, dass – wenn man mit Alkohol am Steuer erwischt wurde – der Führerschein weg ist. Dabei sollte man erstmal einen Fachanwalt für Strafrecht um Rat fragen, ob die Situation tatsächlich ausweglos ist. Ein Fahrverbot…

Verkürzung der Sperrfrist von 9 auf 6 Monate Lautet der Tatvorwurf auf Alkohol am Steuer (oder Trunkenheit im Verkehr), droht einem nicht nur eine Geld- bzw. Freiheitsstrafe. Vielmehr wird einem oftmals direkt die Fahrerlaubnis (Führerschein) entzogen und eine sogenannte Sperrfrist verhängt. Was ist eine Sperrfrist? Sperrfrist ist ja erstmal so ein Begriff, mit dem man…

THC Konsum und Führerschein Über die Legalisierung von Cannabis wird ja mittlerweile seit Jahren diskutiert. Tagtäglich kommen Betroffene zu uns und schildern uns in diesem Zusammenhang das ein oder andere Problem im strafrechtlichen Bereich bzw. im Zusammenhang mit einer Ordnungswidrigkeit (Bußgeldbescheid). Das Thema heute: THC Konsum im Zusammenhang mit einer Autofahrt Cannabis ist in der…

© 2017 Pohl & Marx | Fachanwalt Strafrecht Berlin

Impressum | Besuchen Sie uns auf: